Limousinenservice Frankfurt


Die Stadt Frankfurt am Main befindet sich mitten in Deutschland und ist somit äußerst attraktiv als Umschlagsplatz für den Güterverkehr. Der hervorragend ausgebaute gigantische Flughafen allein ist schon einen Besuch wert. Ebenso interessant ist diese Stadt für den Finanzverkehr; hier hat fast jede Weltbank zumindest eine Vertretung. Der rege Geldhandel findet hier in Frankfurt an der Börse statt. Die Stadt wird auch aufgrund der Lage am Main und wegen der Hochhäuser und Banken Mainhatten genannt.

Die Skyline ist bei Tag und bei Nacht sehr beeindruckend und lockt Jahr für Jahr unzählige Touristen an. Durch die unermüdliche Veränderung dieser beeindruckenden Metropole gibt es beinahe jährlich bei jedem Besuch etwas Neues zu entdecken. Herbergen sind auf jeden Fall zahlreich vorhanden, sodass der Gast sich wohlfühlen kann. Das Verkehrsnetz ist so gut ausgebaut, dass auch das Auto zu Hause bleiben könnte. Parken ist ohnehin in der Stadtmitte wie in jeder größeren Stadt ein großes Problem.

Das Wahrzeichen Frankfurts ist der historische Römer, der Platz auf dem sich das Rathaus befindet. Die alten Häuser rings um den Platz wurden größtenteils nachgebildet und vermitteln den Einruck eines alten Marktplatzes mit imposantem Brunnen in der Mitte. Gleich nebenan befindet sich die Paulskirche mit ihrem runden Kuppelbau. Hier tagte 1848 bis 1849 ein Jahr lang das erste frei gewählte Parlament für ganz Deutschland. Die sich in unmittelbarer Nähe befindliche Einkaufsmetropole besitzt einen modernen Charakter mit einer großen Fußgängerzone, der Zeil.

Hier sind nicht nur zahlreiche Geschäfte und Kaufhäuser zu finden. Das noch nicht lange existierende MyZeil ist ein gigantisches Einkaufszentrum mit einer in Wasserstrudelform gebildeten Glaskonstruktion und zählt zu den sehenswerten Anziehungspunkten der Stadt. Unzählige Museen und ganz sicher auch der Frankfurter Zoo laden zum Besuch ein, wobei ganz bestimmt mehr als ein Wochenende Aufenthalt nötig ist.

In der Nähe der Zeil befindet sich die Kleinmarkthalle, in der das rege Treiben und Handeln sehr schön beobachtet werden kann. Die zahlreichen Marktstände mit außergewöhnlichen Köstlichkeiten aus aller Welt sind interessant und einladend. Wer abends zum Feiern gehen möchte, sollte im alten Stadtteil Sachsenhausen auf der anderen Mainseite ins Amüsierviertel Alt Sachsenhausen gehen und einen Schoppen Äppelwoi (Apfelwein) und vielleicht Rippchen mit Kraut oder Handkäs mit Musik (Harzer Käse mit einer Essig-Zwiebeltunke) probieren. Hier reiht sich eine gemütliche Wirtschaft an die andere, wobei ebenso diverse Diskotheken und Jazzkeller zu finden sind.

Externe Seiten zum Thema Limousinenserivice:

 

Tags der Seite: